Förderung von Kommunikation und Lesen mit Audiolog

„Audiolog“ ist ein Computerlernprogramm zur Förderung der Kommunikation. Dabei stehen Übungen zur Förderung der Hörwahrnehmung und der Sprachverarbeitung im Mittelpunkt. Das Programm bietet eine Differenzierung auf verschiedenen Ebenen: Geräusch, Laute, Silben und Wörter.

Durch das vielfältige Anwendungsgebiet des Programms, das auch in logopädischen und ergotherapeutischen Praxen eingesetzt wird, können die individuellen Sprachentwicklungsebenen der Schüler berücksichtigt werden.

Das Computerprogramm leistet jedoch nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Unterrichtsqualität im Förderbereich „Sprache und Kommunikation“. Es unterstützt gleichzeitig das Lesenlernen, denn das Erkennen und Unterscheiden von verschiedenen Lautzeichen und Wahrnehmen der einzelnen Laute (Buchstaben) in Wörtern ist eine grundlegende Teilkompetenz beim Lesen. „Audiolog“ steht als Unterrichtsangebot allen Klassenstufen zur Verfügung. Die Handhabung ist einfach. Die Übungssequenzen sind spielerisch angelegt. Alle Schülerinnen und Schüler können mit hoher Motivation und teilweise selbstständig an ihrem individuellen Entwicklungsziel arbeiten.

Genutzt werden Notebooks und Computer, die in allen Klassen bereit stehen. Die Schüler können in ihren Klassen verbleiben oder in einer Kleingruppe (Kurs) im Computerraum arbeiten. So erlangen die jungen Menschen gleichzeitig Medienkompetenz, wenn sie sich in der Bedienung und Anwendung des Computers üben. Der Umgang mit dem Lernprogramm trägt schließlich zur Selbsttätigkeit und zum selbstgesteuerten Lernen bei.

 

(Text: A.V.)